Petersilie

Von den drei Zutaten erschließen sich mir immerhin zwei relativ schnell. Und die dritte ist nicht das Pflanzenöl.

(Eingeschickt von Valentin. Danke!)

Tapetenrollen

“Eine Ware scheint auf den ersten Blick ein selbstverständliches, triviales Ding. Ihre Analyse ergibt, daß sie ein sehr vertracktes Ding ist, voll metaphysischer Spitzfindigkeit und theologischer Mucken. Soweit sie Gebrauchswert, ist nichts Mysteriöses an ihr, ob ich sie nun unter dem Gesichtspunkt betrachte, daß sie durch ihre Eigenschaften menschliche Bedürfnisse befriedigt oder diese Eigenschaften erst als Produkt menschlicher Arbeit erhält. Es ist sinnenklar, daß der Mensch durch seine Tätigkeit die Formen der Naturstoffe in einer ihm nützliche Weise verändert. Die Form des Holzes z.B. wird verändert, wenn man aus ihm einen Tisch macht. Nichtsdestoweniger bleibt der Tisch Holz, ein ordinäres sinnliches Ding. Aber sobald er als Ware auftritt, verwandelt er sich in ein sinnlich übersinnliches Ding. Er steht nicht nur mit seinen Füßen auf dem Boden, sondern er stellt sich allen andren Waren gegenüber auf den Kopf und entwickelt aus seinem Holzkopf Grillen, viel wunderlicher, als wenn er aus freien Stücken zu tanzen begänne.”

— Karl Marx – Das Kapital
(“Der Fetischcharakter der Ware und sein Geheimnis“)

(Bild eingeschickt von Matthias. Danke!)

USB-Stick

Es soll ja Frauen geben, die behaupten, es käme nicht auf die Größe an.

(Eingeschickt von Matthias. Dankesehr!)

Gemüse

“Cheeef?”
Was?
“Blumenkohl & Broccoli ist zu lang für unser Warenwirtschaftssystem. Der Computer behauptet, das würde nicht auf den Verpackungsaufkleber passen.”
Hmmmm.
“Sollen wir was anderes schreiben?”
Was schlagen Sie vor?
“Na vielleicht Bromenkohl?”
Gekauft.

DSL

“Entschuldigen Sie, wie schnell ist denn eigentlich 32 MBit DSL?”
“Doppelt so schnell wie 16 MBit.”
“Ahh! Vielen Dank!”

(Ein kurzer Auszug aus dem 12bändigen Werk “Internet für Nathematiker – eine Schulungsunterlage für Arcor-Mitarbeiter”, eingeschickt von Valentin. Danke!)

Namensgebend

Nüsse, das unterschätzteste Milchprodukt ever!

(Eingeschickt von Robin. Danke!)

Zahnpasta

Bei der Zielgruppenanalyse vor so mancher Produkteinführung wäre man ja doch gern dabeigewesen.

(Gefunden von Jenna. Danke!)

Käse

Jetzt neu bei Rewe: das Käse-Puzzle!

(Hinweis von “Annalysis”. Danke!)

Spaghetti

Man kann sich übrigens auch von Packungsaufschriften, an denen absolut gar nichts faktisch falsches zu finden ist, verarscht fühlen.

« Neuere EinträgeÄltere Einträge »