Kassenzettel

Anasyrma (griechisch ἀνάσυρμα) bezeichnet das Entblößen (..) des Hinterns in einem kultisch-magischen Zusammenhang, insbesondere als apotropäische Handlung (= Handlungen, im weiteren Sinn auch Objekte, die Dämonen austreiben oder Unheil abwenden sollen).

( will sagen: )

“Ihnen entgehen mit diesem Einkauf weiterhin 30 wertvolle Minuten Lebenszeit, ein rundum gesundes Nervenkostüm und vermutlich der Sinn für eine ausgewogene Ernährung (leugnen zwecklos, wir kennen Ihr Einkaufsverhalten) sowie ein Sechser mit Superjoker im Lotto (in keinem direkten Zusammenhang, aber ziemlich sicher auch nicht gelogen).”

( bzw. )

Die “Je mehr Sie kaufen, desto mehr sparen Sie”-Zielgruppe war mir ja schon immer eine eher fremde.