Farbe

Vor allem bei frischverliebten Paaren gestaltete sich die Wandfarbfrage immer wieder als mittelgroße Herausforderung: So selten sich der männliche Teil sein Arbeits zimmer mit “Zärtlichkeit” ausmalen lassen wollte, so groß war die Abneigung der Partnerin gegenüber “Coolness” im Schlafzimmer. Um größerer Verwirrung beim späteren Farbnachkauf aus dem Weg zu gehen, entschied man sich herstellerseits trotz eher verhaltenen Kundenfeedbacks zwar für die Beibehaltung der einmal eingeführten Nomenklatur, legte aber fortan jedem Eimer Farbe Übersetzungstabellen bei.